Home » Räume gestalten mit trendigen Fliesen

Räume gestalten mit trendigen Fliesen

Quadratisch, praktisch, gut – so sahen Fliesen früher einmal aus. Heutzutage hat man die Qual der Wahl: Es gibt viele verschiedene Größen, Formen, Materialien und Dekors. Mit modernen Fliesen aus Keramik lassen sich Küche, Bad und andere Räume geschmackvoll gestalten.

Fliesen fürs Bad: Edler Look in XXL

Welche Fliesen für einen Raum geeignet sind, richtet sich zunächst nach der Größe. Haben Sie ein eher Kleines Bad? Dann können Sie mit hellen Wandfliesen mehr Weite schaffen und für ein anderes Raumgefühl sorgen. Absolut im Trend für kleine Bäder sind XXL-Fliesen. Die Großformate schaffen einen edlen Look und lassen das Bad größer wirken. Die Fliesen sind dank eines speziellen Verfahrens gleich groß und können mit einer relativ schmalen Fuge verlegt werden. Das verleiht ihnen einen edlen Look. Angenehmer Nebeneffekt: Weil es weniger Fugen und dafür mehr geschlossene Flächen gibt, sind XXL-Fliesen leichter zu reinigen.

Rechteckige Fliesen (auch Quer- bzw. Riegelformate genannt) sind seit Jahren auf dem Vormarsch. Ob als Mini-Riegel oder in XXL-Abmessung – querformatige Fliesen sorgen für Spannung und Dynamik an Wand und Boden, weil sie sich in unterschiedlichsten Anordnungen verlegen lassen.

Küchenfliesen – hart im Nehmen

Die Küche ist für viele der Mittelpunkt und das Herzstück der Wohnung. Hier geht es naturgemäß nicht gerade sanft zu. Fettspritzer, Rotweinflecken, herunterfallende Messer oder Gläser können den Boden beschädigen. Fliesen in der Küche müssen daher robust sein und einiges wegstecken können. Wichtige Kriterien sind daher die Abriebgruppe und die Rutschhemmung.

Die Küchenfliesen sollten aber natürlich nicht nur robust und und einfach zu reinigen sein, sondern auch gut aussehen. Fliesen für die Küche gibt es in den unterschiedlichsten Formen, Größen und Farben, in Naturoptik, einfarbig oder gemustert, matt oder glänzend. Ob modern, mediterran oder im Landhausstil – Küchenfliesen gibt es heute für jeden Geschmack und jeden Einrichtungsstil. Dank moderner Fertigungsprozesse hat sich ihre Qualität in den letzten Jahren zudem stetig verbessert und auch die Verlegungsarbeiten sind immer einfacher geworden. 

Fliesen im Wohnbereich – elegant und nachhaltig

Auch im Wohnzimmer oder Wohnbereich sind Fliesen eine tolle Sache: Fliesenböden sind strapazierfähig und tragen zu einem gesunden Wohnklima bei, denn sie sind frei von Giften. Weder der keramische Belag noch Kleber oder Fugenmaterial dünsten aus. Und hygienisch sind Fliesen im Wohnbereich noch dazu! Auch bei der Lebensdauer liegen Fliesen ganz weit vorn. Das macht sie zu einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Option.

Weil Fliesen kühler sind als Holz und andere Bodenbeläge ist es sinnvoll, Fliesen im Wohnbereich mit einer Fußbodenheizung zu kombinieren. Keramikfliesen sind gute Wärmeleiter. Dadurch spart die Fußbodenheizung Energie, weil sie mit einer geringeren Vorlauftemperatur gefahren werden kann. Ein aktueller Trend für den Wohnbereich sind übrigens Fliesen in Betonoptik. Gerade in modernen, offenen Wohnräumen sorgt das für Ruhe und Sachlichkeit.

Entscheidungshilfe: Abriebgruppen von Fliesen

Ein wichtiges Qualitätsmerkmal von Fliesen ist die sogenannte Abriebgruppe. Je höher der Wert für die Abriebgruppe ist, desto widerstandsfähiger sind die Fliesen. Ein Beispiel: Die Fliesen der Küche werden stark beansprucht. Daher sollte man für die Küche Fliesen aus der Abriebgruppe 4 auswählen. Die Dusche wird nur leicht beansprucht – hier reicht Abriebgruppe 2.